Donnerstag, 29. Juli 2010

Nahost und kein Ende

 Während die üblichen Mainstreammedien entweder schweigen oder Behauptungen bringen nach denen Israel angeblich eine Waffenfabrik zerstörte, findet sich nur auf den Seiten der nicht massenweise gelesenen Medien u.a. Standart.at, Junge Welt, sowie den alternativen Infokrieger- Seiten wie z.B. Alles Schall und Rauch eine ganz andere Bericherstattung, inkl.  Videomaterial
Auch die deutsche Seite des Iranischen Nachrichtensenders IRIB bringt einen ausführlicheren Bericht, so wie die nicht unabhängige englisch.aljazeera

Israelische Polizei zerstört Dorf der Beduinen

Am Dienstag wurde das Dorf al-Arakib in der Negev-Wüste von israelischen Polizisten gestürmt und die Häuser von rund 300 Beduinen dem Erdboden gleich gemacht. Rund 1'500 Polizisten rückten im Morgengrauen in die offiziell "nicht anerkannte" Siedlung ein und vertrieben die Menschen, bevor sie mit fünf Schaufelbaggern und Planierraupen die 30 bis 40 Häuser zerstörten. Auch hunderte Olivenbäume der Dorfbewohner sind einfach platt gemacht worden. Damit haben die Beduinen ihr Zuhause verloren und sind obdachlos.



Die Dorfbewohner und linke Aktivisten die ihnen halfen, versuchten sich gegen die massive Polizeipräsenz zu wehren. Dabei sind mehrere Menschen verletzt und einige verhaftet worden. Zeugen berichten, mit der Polizei kamen auch mehrere Busse mit rechtsradikalen Nationalisten, welche die Zerstörung beobachteten und dabei laut jubelten.

In der Negev-Wüste leben 155'000 Beduinen die israelische Staatsbürger sind. Mehr als die Hälfte in sogenannten "nicht anerkannten" Dörfern. Sie werden wie Dreck behandelt, weil sie Araber sind und dem Islam folgen. Seit 1948 hat Israel sich geweigert die Dörfer zur Kenntnis zu nehmen und deshalb wird ihnen alle lebensnotwendigen Dienste, wie Wasser, Strom, Strassen, Schulen und Abfallbeseitung verweigert. Systematisch werden ihre Siedlungen von der israelischen Regierung zerstört, um die Politik der Judaisierung durchzusetzen.

Ganz klar eine ethnische Säuberung, brutaler Rassismus und staatlicher Terror.




Bereits am 14. Juli wurde das Dorf Al Baqa'a zerstört.

Al Baqa'a war war jedoch nicht nur einmal Ziel von Angriffen der Israelis.

Auch die Frage nach dem Warum lässt sich bei Youtube klären:
Netanjahus wahres Gesicht

Erschreckend ist auch folgende Meldung: